Schmaler Reihenhausgarten

Die Familie wünschte sich eine neue Aufteilung des Gartens, einen gemütlichen Sitzplatz und Beete die Bienen- und Schmetterlinge anlocken....

Das ist daraus geworden:

Der lange schmale Garten wird nun unterbrochen durch ein Stauden-Gräser-Beet. Das teilt den Garten in 2 Räume, bringt Spannung und lässt den Garten nicht so lang erscheinen.

Neben der vorhandenen Dachplatane ist nun der neue Sitzplatz entstanden, eingerahmt durch Hortensien und einem weiteren Stauden-Gräser-Beet.

Die neuen Staudenbeete sind ein wahres Paradies für Nektarsammler wie Hummeln, Bienen, Wildbienen und Schmetterlinge.
Zudem sind sie pflegeleicht, denn die Pflanzen stehen dicht beieinander und lassen so wenig Unkräuter durch.

Die Stauden und Gräser bleiben über den Winter stehen und werden erst im Frühling zurückgeschnitten. So bilden sich Samen, die jede Menge Vögel in den Garten locken.

 

 

So hat der Garten vorher ausgesehen

Zurück