April 2017: Staude des Jahres: Die Bergenie

Die Bergenie ist Staude des Jahres 2017 - und das ganz verdient, denn diese Staude ist wirklich vielseitig verwendbar:

Sie erblüht von März-Mai und ist wintergrün - wobei man das nicht wörtlich nehmen darf, denn das Laub färbt sich im Herbst und Winter rötlich, was sehr attraktiv aussieht.

Die Bergenie ist ein Alleskönner - sie fühlt sich in der Sonne aber auch im Schatten wohl und stellt keine besonderen Ansprüche an den Boden. Nur Staunässe verträgt sie nicht. 

Hübsch sind ihre Blüten, die an langen Trieben über den fleischigen Blättern schweben.

Schneidet man die verblühten Triebe nach der Blüte ab, so hat man ganzjährig ein attraktives Bild im Beet durch die sattgrünen Blätter. Ein weiteres Highlight folgt wie erwähnt dann in der kalten Jahreszeit, wenn sich die Blätter wunderbar ins Rötliche färben und dem Bett dann nochmal Farbe verleihen.

Zurück